Strukturierte Entscheidungsprozesse zur Verbesserung der ökologischen Situation von Gewässern in der Agrarlandschaft

In Kooperation mit dem Aktionsprogramm zur Sanierung oberschwäbischer Seen und Weiher hat die Landespflege Freiburg ein Vorhaben im Bereich Gewässerschutz und Biodiversitätserhalt in Agrarlandschaften gestartet. Das Projekt ist für drei Jahre geplant und wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) gefördert Projektinformation zum download: Projekt-Information DBU Seen&Weiher_Spalten_200326

Neuer Culterra Band steht zum download bereit

Der Culterra Band 68 präsentiert die Ergebnisse des F+E-Projekts „Kompensationsmaßnahmen im Wald“.  Anhand einer umfassenden Literaturanalyse wurden Erkenntnisse zur ökologischen Wirksamkeit von Kompensationsmaßnahmen in Wäldern zusammengetragen und durch die Ergebnisse zweier Expertenworkshops ergänzt. Der Band steht bereit zum download unter http://landespflege-freiburg.de/wp-content/uploads/2020/03/Culterra-68.pdf

Analyse der Pflegezonen deutscher Biosphärenreservate

Funktionale Wirksamkeit der Pflegezonen deutscher Biosphärenreservate Die Einteilung in Kern-, Pflege- und Entwicklungszonen ist ein konzeptionelles Grundprinzip bei der Implementierung von Biosphärengebieten weltweit. Das UNESCO-Programm Man and Biosphere (MAB) definiert für jeden der drei Zonierungstypen elementare Anforderungen und Funktionen. Pflegezonen sollen u.a. negative Einflüsse auf Kernzonen puffern. Gleichzeitig sollen Pflegezonen entscheidend dazu beitragen, Biodiversität auf ihren unterschiedlichen Ebenen ebenso wie …